Immobilienrecht Spanien

Die Wirtschaftskrise in Spanien hat in letzter Zeit auch dazu geführt, dass die Immobilienpreise erheblich gefallen sind. Spanische Banken versuchen ihre Immobilien zu teilweise drastisch reduzierten Preisen zu veräuβern.

Investitionen in spanische Immobilien werden daher wieder interessant.

Ein Tätigkeitsschwerpunkt der Kanzlei besteht seit vielen Jahren in der Rechts- und Steuerberatung bei Immobilieninvestitionen in Spanien, insbesondere der Costa del Sol und der Costa de la Luz, mit dem Ziel des sicheren und lastenfreien Erwerbs. Dies gilt sowohl für Gewerbe- als auch für Wohnimmobilien. Unser Service umfasst je nach Einzelfall in der Regel u.a. die folgenden Punkte:

  • Prüfung sämtlicher einschlägiger Dokumente (z.B. Grundbuchauszug, Baubarkeitsbescheinigung, etc.)
  • Prüfung und Beratung in den steuerlichen Aspekten der geplanten Investition
  • Führung von Vertragsverhandlungen
  • Ausarbeitung eines privaten Kaufvertrages und Vorbereitung des Notartermins
  • Begleitung zum Notartermin, Übersetzung der notariellen Urkunde
  • Beratung bei den verschiedenen Finanzierungsmöglichkeiten und Zahlungsgarantien
  • Abwicklung des getätigten Kaufs (Eintrag Grundbuchamt, Einzahlung der angefallenen Steuern, etc.)
  • Abschluss von Architektenverträgen
  • Betreibung des Baugenehmigungsverfahrens
  • Abschluss von Bauverträgen
  • Betreibung der zum Bezug / Inbetriebnahme notwendigen Genehmigungen
  • Abschluss von Mietverträgen
  • Neben dem Bereich des Immobilienerwerbs beraten wir auch im Bereich der nachträglichen Legalisierung von Immobilien, so z.B. wenn Bauherr und Verkäufer das geltende Baurecht nicht beachtet haben und nach dem Kauf notwendige Genehmigungen (z.B. Bezugserlaubnis) nicht erteilt werden. 

Hildebrand & Mariano Abogados S.L.P.

García de Vinuesa, 12, 1º

41001 Sevilla

(+34) 954 500 130

Member of European Legal and Business Advisers, A.E.I.E.