Seit dem 10.01.2015 ist die neue europäische Verordnung über die gerichtliche Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen in Kraft.

Seit dem 10.01.2015 ist die neue europäische Verordnung über die gerichtliche Zuständigkeit, Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen in Kraft. Die neue Verordung löst die bisher unter dem Namen Brüssel I Verordnung bekannte Verordnung ab. Die grösste Neuerung stellt die Abschaffung des Exequaturverfahrens dar. Firmen und Verbraucher können nun ihre in einem anderen Mitgliedstaat ergangenen Urteile direkt vollstrecken lassen, ohne das diesem ein Vorverfahren vorausgehen muss. Dies führt dazu, dass innerhalb der EU ergangene Urteile, ab sofort schneller und kostengünstiger vollstreckt werden können.

Hildebrand & Mariano Abogados S.L.P.

García de Vinuesa, 12, 1º

41001 Sevilla

(+34) 954 500 130

Member of European Legal and Business Advisers, A.E.I.E.